Sieg zum Saisonabschluss!

Am letzten Saisonspieltag musste die SGO nochmals in den Süden des Kreises, zur SG Herschweiler-Pettersheim/Konken/Etschberg II, reisen. Die SGO zeigte von Beginn an eine sehr gute spielerische und kämpferische Leistung und kam schon in der 1.Halbzeit zu einigen guten Torchancen. Letztlich wurden die Seiten jedoch mit einem torlosen Remis gewechselt. Auch in der 2.Hälfte hatte unsere Mannschaft das Spiel im Griff und ließ zunächst wieder einige hochkarätige Chancen aus. Doch als R.Schmitt der hochverdiente Führungstreffer gelang, war der Bann gebrochen. J-N. Marx und nochmals R.Schmitt erhöhten zum 0:3 (0:0) Endstand. Ein versöhnlicher Abschluss hinter einer erneut unbefriedigenden Saison.

Es spielten: Gauch; Jung, Eckel (Früh E.), Schumacher; Kunz, Gebhardt, Gilcher, Pukall J., Schmitt, Schmidt; Marx (Heinz)

SGO unterliegt Elschbach

Nachgereicht noch das Ergebnis des Spiels der SGO in Miesau gegen die SGV Elschbach:
Die SGO zeigte ein ordentliches Spiel und unterlag am Ende etwas zu deutlich mit 5:2 (3:2).

Die Tore für die SGO erzielten J.N.Marx und C.Borger.

Es spielten: Gauch; Eckel, Kunz, Jung; Gebhardt (Schumacher), Pukall J. (Heinz), Pukall R., Schmidt, Borger, Marx; Schmitt

SGO verliert in Welchweiler – Reserve erfolgreich

Am 1.Mai trat die SGO zum Nachholspiel bei der SpVgg. Welchweiler an. Nach einer ausgeglichenen 1.Halbzeit mit wenig Höhepunkten wurden die Seiten torlos gewechselt. In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber dann das bessere Team und gewannen schließlich verdient mit 4:0 (0:0).

Es spielten: Gauch; Jung, Eckel, Kunz; Gilcher (Beicht (Heinz)), Pukall R., Pukall J., Küntzer, Borger, Früh G.; Stiebitz (Früh E.)

Erfreulich: Die Reserve gewann ihr Spiel mit 2:6 (1:3). Tore: Stiebitz (2), Michel (2), Bräunling, Lange C.

SGO unterliegt der SG Mühlbach/Neunkirchen

Am Sonntagnachmittag war der Tabellenführer, die SG Mühlbach/Neunkirchen, zu Gast im Hellerwald. Wie in der Vorwoche versuchte man den Favorit bestmöglich zu ärgern. Trotz der Feldüberlegenheit konnten die Gäste in den ersten 30 Minuten keine echte Torchance verbuchen. Die SGO hielt mit viel Kampf und Einsatzbereitschaft dagegen, machte sich das Spiel jedoch selbst schwer. Individuelle Fehler und ein Treffer nach Abseitsstellung führten in schneller Folge zum 0:3 Pausenstand. Auch die zweite Halbzeit spielte sich weitestgehend zwischen beiden Strafräumen ab. Mühlbach gelang in der Schlussphase noch der vierte Treffer, bevor R.Pukall in der Schlussminute den Ehrentreffer zum 1:4 (0:3) Endstand erzielte.

Es spielten: Gauch; Jung, Gebhardt, Schumacher; Gilcher, Pukall R., Pukall J., Küntzer, Schmitt, Borger (Früh E.); Stiebitz (Heinz)

Die Reserve mussten wir leider erneut absagen.

SGO unterliegt Bedesbach-Patersbach knapp!

Bei frühlingshaften Temperaturen reiste man am Samstagnachmittag nach Bedesbach, wo mit dem TuS Bedesbach-Patersbach II ein Aufstiegsfavorit auf die SGO wartete. Mit defensiver Grundeinstellung wollte man dem Gastgeber das Spielen so schwer wie möglich machen. Doch es war zunächst unsere Mannschaft, die durch gutes Nachsetzen von R.Schmitt nach nur wenigen Sekunden in Führung ging. Unsere Elf stemmte sich nun gegen den immer stärker werdenden Druck der Bedesbacher. Als die SGO jedoch einen Freistoß an der Strafraumkante erhielt, überraschte R.Schmitt mit einer schnellen Ausführung und traf zum 0:2. In den folgenden Minuten war die Heimelf deutlich spielbestimmend und hatte einige hochkarätige Torchancen. Die SGO hatte hierbei mehrmals das Glück des Tüchtigen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung trat man den Angriffen entgegen. Leider musste man dann kurz vor der Pause noch den Anschlusstreffer hinnehmen. Auch in der zweiten Halbzeit lief das Spiel weitestgehend in der Hälfte der SGO ab, doch jeder Einzelne kämpfte vorbildlich. Die großen Torchancen der Gastgeber blieben nun weitestgehend aus und umso ärgerlicher war es, dass Bedesbach die Partie noch durch ein Eigentor und einen Elfmeter mit 3:2 (1:2) für sich entscheiden konnte. Der Sieg war letztlich verdient, die SGO hätte aufgrund der aufopferungsvollen Spielweise aber durchaus etwas Zählbares verdient gehabt.

Es spielten: Gauch; Jung, Kunz, Gebhardt (Heinz); Gilcher, Pukall R., Küntzer, Pukall J., Borger (Früh E.), Schmitt; Stiebitz

SGO siegt im Derby gegen Hefersweiler!

Am 18.Spieltag hatte die SGO den SV Hefersweiler im Lokalderby zu Gast. Beide Mannschaften hatten einige Ausfälle zu kompensieren und so entwickelte sich eine sehr zerfahrene und fehlerbehaftete Partie. Unsere Mannschaft startete ungeordnet und war in den Zweikämpfen zunächst nicht präsent. Dies nutzten die Gäste nach etwa 10 Minuten zur Führung. Danach kam die SGO deutlich besser ins Spiel und erarbeitete sich einige Torchancen. Im Anschluss an einen scharf getretenen Freistoß konnte man durch ein Eigentor ausgleichen. Nur wenig später traf F.Gebhardt nach einem schönen Spielzug zur 2:1 Führung. Weitere Chancen blieben bis zur Halbzeitpause ungenutzt. In der 2.Hälfte übernahm der SVH die Spielkontrolle, ohne jedoch zwingende Chancen herauszuspielen. Insgesamt nahm das Spielniveau weiter ab. Bei unserem Team schwanden mehr und mehr die Kräfte, hätte jedoch einen der Entlastungsangriffe zum 3:1 nutzen müssen. Am Ende blieb es beim hart erkämpften 2:1 Derbysieg. Fazit: Hauptsache 3 Punkte!

Es spielten: Gauch; Jung, Schumacher, Pukall J. (Borger); Gilcher, Früh G., Gebhardt, Küntzer, Pukall R., Daugs; Lange C. (Bräunling)

Die Reserve mussten wir wegen Personalmangels leider absagen.